Turbulente Zeiten


Was brachten die letzten Tage? DAUs und Nullen hielten uns von der Arbeit ab; wir freuten uns für Unister und dachten schmerzlich an die schöne Zeit im ITC Putbus zurück… Murphys Gesetze bewahrheiteten sich – bei 3SEPO@Google+ war kurzzeitig großes Zittern angesagt. Unsere IT-Sparte hatte mit Spam zu kämpfen. Und mit streikenden Analysetools. Als Nebeneffekt davon ist EiTiCo jetzt bei Youtube zu finden. Daraufhin rennt man uns wegen 2er Videos über Web-Progress.net fast die Hütte ein. Ein aufgeregter Anrufer teilt mit, TRISEPO sei bei Twitter gesperrt worden – was sich aber zum Glück als unbegründet herausstellt…

Privat ging es auch hoch her. Eines Abends geriet unser armer Gartenzaun in die Fänge marodierender Vandalen, woraufhin er unerwartet zu Brennholz mutierte und verstarb. An den Folgetagen versuchten hier Diebe zwei mal erfolgreich ihr Glück. Zu allem Überfluß wurde mir mein Traumauto angeboten – was aber natürlich derzeit nicht einmal ansatzweise im Budget vorgesehen ist. Für die Frechheit, automobiles Fremdgehen überhaupt nur in Erwägung zu ziehen, revanchierte sich mein derzeitiger Lebensabschnitts-Töff mit dem Verschwinden eines wenig formschönen aber dennoch funktionalen Innenausstattungsteils – und obendrein auch noch mit trotzigem Keilriemen-Quietschen.

Doch wie ging es weiter? Google+ ist wieder lieb und hat sogar ein neues (Header-)Layout eingeführt, um uns “Plusser” optisch zu verwöhnen. Der Keilriemen wurde geölt – was sonst… :o) Bei Haus & Hof setzen wir jetzt auf Videoüberwachung – ABUS TVAC15000! Reality-TV mit Niveau – 100 mal besser als RTL! Twitter hat TRISEPO nicht gesperrt – teilt aber scheinbar unsere Meinung zu Web-Progress.net. Zum Glück – sonst hätten wir Twitter gesperrt. ;o) Aber der Knaller der Woche: Monster.de hat uns eine Kooperation angeboten, was wir für unsere Verhältnissse schon ziemlich monströs finden.

Langweilig ist es in Barth wahrlich nicht – erst recht nicht hier vor der Kiste.  Und auch in den Weiten des Internets tut sich einiges… Wir bleiben am Ball. Versprochen!