URL-Änderung


Beim RSS-Verzeichnis FreshFeeds.de ist es scheinbar vor einiger Zeit zu einer Änderung der sogenannten RewriteRules gekommen; d.h., das URL-Schema bzw. die URL-Struktur der Unterseiten wurde geändert. Somit ist unser Feed dort nicht länger unter des Adresse http://www.freshfeeds.de/3SEPO@Blog-114979.html zu finden, sondern mittlerweile unter dem modifizierten URL  http://www.freshfeeds.de/Feeds/3SEPOBlog-Aktuelles-aus-dem-TRISEPO-Netz-120987.html.

Wer also auch in seinem Blog einen Link auf “seine Seite” bei FreshFeeds.de gesetzt hat, sollte diesen entsprechend anpassen. Die neue Adresse findet man über die Feed-Suche auf einer beliebigen Unterseite des Projekts heraus.

Nachruf


RSS-World.de ist tot! Zumindest findet man seit einigen Tagen, egal, worauf man klickt bzw. welche Seite man aufruft, nur noch die Hinweise “Diese Seite gibt es nicht” oder “Error establishing a database connection”. Das Design der Startseite steht – aber das ist auch schon alles. Schade… Es hatte sich eine Zeit lang gelohnt, sich dort einzutragen…

Aber es gibt noch mehr Grund zur Trauer. So z.B., wenn man merkt, daß es, wenn man Wert auf Social Signals legt, falsch ist, eine Blogstruktur ohne End-Slashes zu konfigurieren. Zumindest im Falle von Googles +1 rächt sich dieses.

Und wenn man weiterheulen  will, muß man noch lange nicht aufs Zwiebelpellen ausweichen - einen habe ich nämlich noch: Wer auf die Idee kommt, externe Tools zu seiner Seite zur Rate zu ziehen, sollte schlicht und einfach auf den Host “www” verzichten und in der .htaccess eine universelle 301er RewriteRule auf http://SLD.TLD einrichten. Zumindest führt das – obwohl dadurch bekanntlich ja schon der Google-PageRank übertragen wird – u.U. trotzdem zu mehr Backlinks, die dann gefunden werden, was bei SEO-Kicks und Konsorten durchaus schnell ein Linkverhältnis von 1:100 (!!!) herbeiführen kann… Das interessiert dann zwar nicht unbedingt Google – aber zumindest andere externe Tools.

So… Genug geheult. Alles umstellen!
*würg*

PS: Ob man auf Antigua unausgelastete Hilfskräfte anheuern kann? ;o)

PPS: An der Stelle gleich noch ein paar allgemeine Infos:
http://suchmaschinenoptimierung.michaelsattler.de/weiterleitung.html
http://dobersch.com/artikel/mehr-besucher-ohne-ws
http://www.abakus-internet-marketing.de/foren/viewtopic/t-81441.html
http://www.zurwebsite.de/suchmaschinenoptimierung-tipps/weiterleitungen-301-und-302.html

 

Und noch ein RSS-Verzeichnis…


Auf der Jagd nach Backlinks sind wie auf das kostenlose RSS-Verzeichnis Bloggeramt.de gestoßen, wo wir uns natürlich gleich eingetragen haben. Die Freischaltung erfolgte sehr schnell: Am 27.06.2012 um 02:31 Uhr trugen wir unseren RSS-Feed ein; um 10:04 Uhr (also nicht einmal 8 h Reaktionszeit) war er manuell geprüft und freigeschaltet…

Eine Vorschau gibt es unter http://blogger-amt.de/blogverzeichnis/26491/3sepoblog.html.

Jetzt wirds kritisch…


Schwierig ist das Blogger-Leben… Gehört dieser Post jetzt zu TRISEPO, weil es um den RSS-Feed des 3SEPO-Blogs geht? Oder hat die Information eher etwas mit SEO zu tun und gehört demzufolge in die Kategorie EiTiCo? Sollte ich den Post daher in beide Kategorien einstellen? Hm…

Wer hin und wieder im 3SEPO-Blog liest, kann nachverfolgen, wie sich TRISEPO.COM entwickelt – und warum und wieso. Eigentlich ist die Info dafür gedacht. Auch Berichte ÜBER das hinter EiTiCo.de stehende Web sind hier zu finden. Gleiches gilt adäquat für die Internetpräsenzen Fätt-Boys.de, DISEPO.COM usw.

EiTiCo selbt veröffentlicht eigentlich nur allgemeine IT-Infos, hier und da mal ein bis zwei Tricks und Tips – meist die, die wir gerade genutzt haben. Also zählen wir hier nicht alle Viren, alle Tools und alle SEO-Tips auf. Dafür gibt es einschlägige Publikationen, die schon seit Jahren mit ihrem Inhalt glänzen und up to date gehalten werden. Dagegen wollen und werden wir nicht “anstinken”, zumal wir unsere Zeit lieber dafür verwenden sollten, die Seite endlich ins Netz zu setzen, anstatt das Netz abzugrasen und alles und jeden zum tausendsten Mal zu verlinken.

Wer Gefallen daran findet, wie sich TRISEPO.COM entwickelt, kann es alles gern nachmachen – wir posten ja nicht nur Erfolgserlebnisse, sondern auch Aktionen, die wir gerade ausgeführt haben – in der Hoffnung, daß sie irgendwas bringen. Erfolgsgarantien geben wir nicht. Anders bei EiTiCo – was da steht, funktioniert auch. ;-)

Deshalb haben wir uns für die Einordnung unter TRISEPO entschieden.

Soweit das Vorwort. Um welche Information geht es denn eigentlich?

Seit heute findet man unseren Feed auch im PR4-Verzeichnis von Freshfeeds.de.  Die Eintragung erfolgte sofort; eine Vorschau auf den Inhalt gibt es auch gleich (http://www.freshfeeds.de/3SEPO@Blog-114979.html). Insofern für den Eintragenden sehr benutzerfreundlich. Die Qualität des Inhalts wird sicherlich bei einem Verzeichnis mit manueller Freischaltung höher sein – trotzdem kann man mit Bestimmtheit tolle Feeds dort finden.

Ob es DoFollow- oder NoFollow-Links sind? Wird PageRank vererbt? Keine Ahnung… Allerdings ist ein NoFollow-Link bekanntlich besser als kein Link.  Und daher freuen wir uns, daß das so unkompliziert geklappt hat. Dafür gab es auch 5 Sterne für Freshfeeds.de bei http://verzeichnisse-seotools.eiwen.net/rss-verzeichnisse. Mal sehen, ob sich demnächst etwas bei http://www.alexa.com oder http://www.backlinktest.com tut…

In dem Zusammenhang werden wir uns mal in den nächsten Tagen anschauen, was man Interessantes auf http://dofollow.de findet… ;-)  

Nächtliches Treiben


In der letzten Nacht wurde die Vernetzung unserer Projekte vorangetrieben. Nicht nur, daß im Blog die Links zu den Websites und allen Facebook-Seiten dazugekommen sind – auch die Seitenreiter bzw. Tabs bei Facebook wurden überarbeitet und ergänzt. Nun sind dort neben den Querverweisen von und nach Facebook auch die Homepages, Blog und RSS-Feed direkt anwählbar.