URL-Änderung


Beim RSS-Verzeichnis FreshFeeds.de ist es scheinbar vor einiger Zeit zu einer Änderung der sogenannten RewriteRules gekommen; d.h., das URL-Schema bzw. die URL-Struktur der Unterseiten wurde geändert. Somit ist unser Feed dort nicht länger unter des Adresse http://www.freshfeeds.de/3SEPO@Blog-114979.html zu finden, sondern mittlerweile unter dem modifizierten URL  http://www.freshfeeds.de/Feeds/3SEPOBlog-Aktuelles-aus-dem-TRISEPO-Netz-120987.html.

Wer also auch in seinem Blog einen Link auf “seine Seite” bei FreshFeeds.de gesetzt hat, sollte diesen entsprechend anpassen. Die neue Adresse findet man über die Feed-Suche auf einer beliebigen Unterseite des Projekts heraus.

Warten auf Godot – äh … Google!


Die Stimmung war ja vorgestern etwas gedrückt – um so größer war gestern abend die Überraschung, daß alles wieder ok ist… Sämtliche gesperrten Beiträge waren wieder freigeschaltet und somit auffindbar. Ich muß sagen: Ich bin ja förmlich begeistert – damit habe ich wirklich nicht gerechnet! Zumindest habe ich eine wesentlich längere Bearbeitungs- bzw. Prüfungszeit eingeplant… 

Und das Beste dabei: Diese Zeit war sogar sehr gut bemessen. Zwischenzeitlich wurde nämlich die 3SEPO-Chronik bei Facebook ans Blog angepaßt… Als das erledigt war (und ich durch Zufall feststellte, daß bei Google wieder alles i.O. war ), konnte ich mich somit also gleich über 2 chronologisch geordnete Abbilder des Blogs freuen. Ist doch auch mal schön… Das läßt einen im Nachhinein sogar die nächtlichen 10 min DSL-”Ausfall” (PPPoE-Fehler) verschmerzen, die einem in dem Moment natürlich wie ein weiterer Schuß vor den Bug erschienen und die Stimmung noch weiter in den Keller gehen ließen…

Im Moment ist also alles erst einmal wieder fluffig… ;o)
BIS AUF DAS WETTER! Aber einen Grund zum Meckern findet man ja immer, wenn man will… ;o) ;o) ;o)

‘Nichts als Ärger’ oder ‘Die Wahrheiten des Mr. Murphy’


Man stelle sich einmal vor, man hätte normalerweise keine, wenig oder kaum Zeit. Und dann kommt er – der eine Tag, an dem man sich sagt: “So, das wird jetzt durchgezogen…”

Man nimmt sich also irgendwie die Zeit, ist frohen Mutes und geht voller Elan ans Werk. Doch wenn dann tatsächlich auch noch alles klappen sollte, ist das ja fast schon wieder irgendwie langweilig. Also sollte, muß und wird – ganz nach Murphys Gesetz – irgendwas schiefgehen…

Worum geht es also? Wir haben ja bekanntlich mehrere GooglePlus-Seiten. Eine für die Fätt-Boys, eine für DISEPO, eine für EiTiCo und eine für 3SEPO.

Die ersten 3 Seiten dienen prinzipiell dazu, auf die Blog-Artikel der entsprechenden Bereiche zu verweisen.

3SEPO enthielt ursprünglich nur die reinen 3SEPO-Mitteilungen – und schmierte dann irgendwann wegen ein paar nicht glücken wollenden Adreßänderungen ab. Error 500 – That’s all that we know. Mit Forum, Problemmeldung usw. dauerte es 2 Monate, bis die Seite wieder administrierbar war. Und das gerade zu der Zeit, als ich einen Link aufs Impressum einfügen wollte…   

Da ich nicht wußte, ob sich überhaupt mal was ändert, legte ich ein neues 3SEPO-Profil an und bat beim Support 2 mal um Löschung des alten. Allerdings tat sich diesbezüglich nichts.

So dümpelte lange Zeit (bis es auf einmal wieder administrierbar war und ich es dann wegen der überall erfolgten Verlinkung aufs neue Profil löschte) ein altes, kaputtes Profil im Netz rum – und ein neues, jungfräuliches. Ich hatte bislang keine Zeit, die alten Einträge einzupflegen.

Wir erinnern uns kurz an die Einleitung… Ich habe mir die Zeit genommen. Nach dem Motto “Klotzen, nicht kleckern” entschied ich mich, im 3SEPO-Profil sämtliche Artikel aufzunehmen, die auch das 3SEPO-Blog bietet.

Das Problem dabei ist aber wohl, daß sich seit dem 17.01.2012 mittlerweile 93 Artikel im Blog befinden. Prompt war gut die Hälfte der Links plötzlich ein Verstoß gegen die Google-Richtlinien. Vermutlich wegen Spams.

Kurioserweise sind aber nicht die Einträge x-93 betroffen, sondern die Einträge 2-x, wobei x der insgesamt soundsovielte Eintrag vom 18.07.2012 ist…

Vorsichtshalber habe ich die Richtlinien noch mal überprüft.

01. Gefährliche / illegale Handlungen? NEIN!
02. Viren, Malware, schädlicher oder zerstörerischer Code? NEIN!
03. Haß oder Gewalt? NEIN!
04. Persönliche und vertrauliche Informationen? NEIN!
05. Phishing oder unerlaubter Zugriff auf fremde Konten? NEIN!
06. Kinderpornographie? NEIN!

07. Spam?
“Verbreiten Sie keinen Spam, einschließlich des Sendens von unerwünschten Werbeinhalten, oder unerwünschte oder Massenwerbemails. Fügen Sie Personen nicht wahllos und in unverhältnismäßiger Anzahl zu Ihren Kreisen hinzu.” Was ist denn bitteschön Spam? Aufeinanderfolgende Nachrichten? Ja – aber nur, wenn dadurch jemand belästigt wird. Niemand außerhalb meiner Kreise bekommt es mit; selbst wenn, sollte sich niemand davon belästigt fühlen, da dazwischen sicherlich hunderte andere Posts auftauchen – denn ein paar Posts von ein paar Usern dürften ja wohl anfallen. Gleiche oder ähnliche Nachrichten? Das trifft nicht zu. Und Werbung ist es auch nicht… Die Kreise von 3SEPO sind recht jungfräulich, wenn man mal von Fätt-Boys, DISEPO, EiTiCo und unseren privaten Profilen absieht. Daher die Frage: WEN stört da WAS konkret?

08. Manipulation von Ranking?
“Manipulieren Sie nicht Ranking oder Relevanz mithilfe von Techniken wie repetitiven oder irreführenden Suchbegriffen oder Metadaten.” Suchbegriffe oder Metadaten? Benutze ich kaum. Ich wollte lediglich eine Art Chronik anlegen. Selbst wenn man mir vorwerfen sollte, daß ich als Fätt-Boy auch bei EiTiCo klicke: Warum werden die +1-Buttons denn überhaupt auf Seiten mit dem gleichen Administrator eingeblendet? Doch warum stellt dann schon das Posten des Artikels einen Verstoß gegen die Richtlinien dar – und nicht erst das Klicken? Und vor allem: Was ist mit Klicks im Namen von HBZ Branse oder MK Barth, wenn ich deren Seite verwalte? Wenn Nachrichten von EiTiCo geteilt werden? Und “repetitiv” ist eigentlich nur, daß der Beitrag 2 mal erscheint: Einmal bei 3SEPO und einmal auf der jeweiligen “Sparten-Seite.” Was ist mit Beiträgen, die hundertmal geteilt werden? Das kann es also eigentlich alles nicht sein.

09. Sexuelles Material? Weiterleitung auf Porno-Seiten? NEIN!
10. Gewalttätiges Verhalten und Mobbing NEIN!
11. Identitätsdiebstahl? NEIN!
12. Falsche Profilnamen? NEIN!
13. Drogen, Medikamente, Alkohol, Tabakwaren, Feuerwerkskörper, Glücksspiel, Lotto, Wetten? NEIN!

Richtlinienverstoß bei Google+Na zum Glück kann ich ja eine Überprüfung beantragen… Für jeden Beitrag einzeln! Insofern ist der Spam-Vorwurf natürlich berechtigt – ich habe ja jetzt den Support gnadenlos zugespammt… ;o)

Mal sehen, was dabei rauskommt. Bei meinem Glück sicher nichts Gutes… Warten wir’s ab.