Kurz vor dem Wahnsinn…


… stand ich, als ich in den letzten Tagen vermehrt auf einem Vista-Rechner arbeiten mußte. Durch intensive Netzrecherchen waren ständig mehrere Tabs vom IE und FF geöffnet… Kam ich in die Verlegenheit, etwas runterladen zu müssen, war das unter FF kein Problem – aber der IE zickte rum, falls ich es damit versuchte. Gut – z.B. bei den Anhängen im 1&1-Webmailer tippte ich irgendwie auf den Dateinamen als Ursache: mail?action=attachment&session=d020454ca84248e18638b2e467d41eed&folder =default/datei.ext  sieht irgendwie nicht so aus wie ein Name, den Windows im Dateisystem haben möchte…

Dann erblickte ich in der Adreßzeile eine Gemeinsamkeit bei allen Seiten, bei denen das Runterladen einer Datei per Internet Explorer nicht klappte: Bei allen erfolgte der Zugriff nämlich über Hypertext Transfer Protocol Secure bzw. HTTPS !!!

Wer sich so wie ich verwundert die Augen reibt, weil der IE9 unter Vista und Windows 7 scheinbar nichts mehr runterladen will bzw. keine Downloads mehr zuläßt, sollte mal nachschauen, ob unter Internetoptionen » Erweitert der Punkt ‘Verschlüsselte Seiten nicht auf dem Datenträger speichern’ aktiviert bzw. mit einem Haken versehen wurde.

Haken rausnehmen und damit den Punkt deaktivieren – dann klappt es in der Regel auch wieder mit dem Download… ;-)

Reicht das nicht aus, um die Downloadfunktionalität wiederherzustellen (weil der Rechner eine Macke hat – und nicht nur diese Einstellung zu https), kann man – ebenfalls unter dem Reiter Erweitert – auch mal den ganzen Browser zurücksetzen. Spätestens dann muß es wieder funktionieren…

Geht es dann immer noch nicht, gibt es 3 Möglichkeiten:
1) Anderen (also einen richtigen) Browser downloaden… (Scherz!)
2) PC verschrotten und einen neuen kaufen…
3) Zu uns kommen: Wir installieren dann für teures Geld ein neues OS samt Browser…

;-) ;-) ;-) ;-) ;-)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.